18.10.18 8. Abonnementkonzert

8. Abonnementkonzert
20:00 Uhr, Festsaal Ingolstadt

Sein Repertoire ist überaus breit, reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik. Mit seinen Einspielungen von Werken von Giuseppe Tartini, Giuseppe Maria Cambini, Giuseppe Sammartini oder Philip Glass hat Massimo Mercelli vielgelobte Akzente gesetzt. Jetzt kommt der Italiener nach Ingolstadt, um mit dem GKO ein ebenso breit gefächertes Programm zu realisieren. Neben dem Flötenkonzert KV 313 von Wolfgang Amadeus Mozart reist Massimo Mercelli mit dem Konzert für Flöte und Orchester von Richard Galliano an. Der Franzose ist vor allem als Jazzmusiker bekannt, zumal an Bandoneon und Akkordeon. Mit diesen Instrumenten frischt Galliano zugleich das klassische Erbe auf, samt besonderen Arrangements. In seinen eigenen Kompositionen äußert sich hingegen eine umfassende, stilistische Vielfalt.
Die Flötenkonzerte von Mozart und Galliano koppelt Ruben Gazarian mit der berühmten Sinfonie Nr. 40 KV 550 von Mozart sowie den „Bildern des alten Tiflis“ von Vazha Azarashvili. In dieser Suite für Kammerorchester von 1990 lauscht der Komponist den Klängen seiner Heimat nach, um atmosphärisch dichte Erinnerungen zu entwerfen. In Tiflis hatte der 1936 geborene Azarashvili studiert und gelehrt. Seine Musik vereint georgischen Volkston mit spätromantischem Gestus. Er zählt zu den führenden Komponisten seiner Heimat. Für seine Werke wurde Azarashvili vielfach ausgezeichnet.

Vazha Azarashvili: „Bilder des alten Tiflis“, Suite für Kammerorchester
Richard Galliano: Konzert für Flöte und Orchester
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Flöte und Orchester KV 313
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Massimo Mercelli, Flöte
Ruben Gazarian, Leitung

Zurück

Karten bestellen